Thema „Luft“

„Atme, und Du wirst leben“ – Chinesisches Sprichwort –

LUFTREINIGUNG ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit.
Die Luft die wir atmen, ist mit das wichtigste Lebensmittel für uns Menschen.

  • Wir können nicht ohne ………. Leben
    – Luft 3 Minuten
    – Wasser 3 Tage
    – Essen 3 Wochen
  • Die Luft ist unser wichtigstes „Lebensmittel“ ist, täglich werden pro Person
    – 3 kg Nahrungsmittel
    – 3 kg Wasser konsumiert
    – 12.000 Liter, d.h. 15 kg Luft, eingeatmet.
  • Wir verbringen ca. 90 % der Zeit in Innenräumen.
  • Die Luftverschmutzung in Innenräumen ist lt. Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine der zehn Risikofaktoren.
  • In geschlossenen Räumen werden mehr gefährliche Schadstoffe eingeatmet.
  • Die meisten Luftverunreinigungen werden von den Sinnesorganen spät oder gar nicht wahrgenommen.
  • Das Oxidationspotenzial des Sauerstoffs in einer belasteten Raumluft fast nicht mehr vorhanden ist: Bakterien, Viren, Milben, Pilze, Feinstäube, Pollen, flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Gerüche können sich ungehindert ausbreiten.
  • Die in der Luft befindlichen Schadstoffe beeinträchtigen den Menschen oder können ihn gar schädigen.

Negative Ionen und Ozon sind die stärksten Luftreinigungswirkstoffe der Natur. Es gibt nichts in der Welt, das wirkungsvoller Allergene und Schadstoffe aus der Luft, die wir einatmen, entfernt. Leider können sie durch die dichte Bauweise der heutigen Häuser und Gebäude in Innenraum-Umgebungen nicht zum Zuge kommen.

Negative Ionen und Ozon werden von der Natur erzeugt und sie werden in ihren optimalen Konzentrationen dort vorgefunden, wo die Luft am reinsten und gesündesten ist. Diese Orte befinden sich typischerweise hoch im Gebirge, neben Wasserfällen, wo der Blitz gerade eingeschlagen hat, auf offenen Wiesen, weitab von „der Stadt“ und am Meeresufer in der Nähe der anprallenden Wellen.